Ratgeber und Guide zu Barcelona

Sprachguide

 Fotografie von Citysam

Flaggen von Barcelona, Katalonien und Spanien

Über 300 Millionen Menschen auf der ganzen Welt sprechen Spanisch. Diese romanische Sprache ist auf der Iberischen Halbinsel, Lateinamerika sowie den karibischen Ländern verbreitet und ist damit eine der meistgesprochenen Sprachen der Welt. Neben dem Kastilischen (Spanisch) existiert noch Katalanisch, Baskisch und Galizisch. Katalanisch wird auf den Balearen, in den Regionen Valencia und Katalonien gesprochen und ist dort auch kooffizielle Amtssprache. Ab dem 12. Jahrhundert wurde die Sprache vor allem durch das Königreich Aragón weit verbreitet und genutzt. Nachdem die katalanisch-aragonesische Krone im spanischen Erbfolgekrieg die Eigenständigkeit verloren hatte, wurde das kastilische Spanisch als Amtssprache durchgesetzt und zwei Jahre später zur Unterrichtssprache erhoben.

Im 18. Jahrhundert wurde Katalanisch geächtet, sogar aus dem Theater verdrängte man es. Erst im 19. Jahrhundert erlebte die Sprache einen erneuten Aufschwung, der jedoch mit dem Spanischen Bürgerkrieg ein jähes Ende fand. Francisco Franco setze das Kastilische während seiner Diktatur als Nationalsprache in Spanien durch und wollte alle anderen Varietäten aus dem öffentlichen Leben verbannen. Doch mit der Demokratisierung nach dem Jahre 1975 kehrten die Gebiete wieder zu "ihrer" Sprache und Kultur zurück, die sich mehr und mehr im öffentlichen Leben verwurzelte - Plätze, Gebäude und Straßen wurden wieder umbenannt.

Die Muttersprache der meisten Einwohner Barcelonas ist Katalanisch, nicht Spanisch. Katalanisch ist eine romanische Sprache und eng mit dem in Südfrankreich beheimateten Okzitanisch verwandt. Auch die französische und die spanische Sprache weisen deutliche Ähnlichkeiten mit der katalanischen Sprache auf.

Ungefähr acht Millionen Menschen sprechen Katalanisch als Muttersprache, und es ist - neben Spanisch - die offizielle Sprache der Regionen Katalonien, Valencia und den Balearen in Spanien und die Amtssprache des Landes Andorra. Auch in Teilen Aragons, Südfrankreichs und Sardiniens wird Katalanisch gesprochen. In den zweisprachigen Gebieten in Spanien spricht aber so gut wie jeder auch Spanisch oder versteht die Sprache zumindest einwandfrei.

Katalonien ist eine der reichsten und der am meisten industrialisierten Regionen Spaniens. Das hat zur Folge, dass im Laufe der Zeit sehr viele Menschen aus anderen Regionen Spaniens, die kein Katalanisch sprachen, auf der Suche nach Arbeit hierher zogen. Gerade in Barcelona, der mit Abstand größten Stadt von Katalonien, gibt es einerseits aus diesem Grund, und andererseits durch den Tourismus und die zahlreichen internationalen Studenten viele Menschen, die kein Katalanisch sprechen oder nur die Grundkenntnisse in der Schule gelernt haben.

Allgemein macht es immer einen besseren Eindruck, wenn man versucht, sich auf Katalanisch an die Menschen zu wenden, da viele Katalanen auch nur allzu gerne betonen, dass sie eigentlich keine Spanier sind. In Barcelona sind die Leute aber daran gewöhnt, dass ihre Muttersprache eben nicht häufig gelernt wird und antworten bereitwillig auf Spanisch.

In den Gebieten außerhalb Barcelonas wird aber wirklich fast nur Katalanisch als Muttersprache gesprochen und es kann durchaus passieren, dass man auf Leute trifft, die kein Spanisch sprechen wollen. Wer in Barcelona Spanisch spricht, hat keinerlei Verständigungsprobleme. Ansonsten sprechen vor allem an touristischen Orten in der Stadt sowie in Restaurants viele Leute auch etwas Englisch oder Französisch.

Die Aussprache des Katalanischen ist relativ einfach. Eine Ausnahme sind manche Vokale, die unterschiedlich artikuliert werden, je nachdem ob sie in einer betonten oder unbetonten Silbe vorkommen.

Die Vokale a,e,i,o,u werden in betonten Silben wie im Deutschen ausgesprochen. "E" wird in unbetonten Silben zu einem sehr kurzen "a", der Buchstabe "o" zu "u".

Die Aussprache der Konsonanten ist ebenfalls dem Deutschen ähnlich.

Ausnahmen:

Buchstabe

Aussprache

c

Vor a, o und u wie "k", vor e und i wie "ss" (stimmloses "s")
Beispiele: cotxe (Auto), policia (Polizei)

ç

Stimmloses "s"
Beispiel: Plaça (Platz)

g

Vor a, o und u wie im Deutschen, vor e und i wie das "g" in Blamage
Beispiel: gasolina (Benzin), diumenge (Sonntag)

h

Wird nicht gesprochen
Beispiel: Hola (Hallo)

ig

Ausgesprochen wie "tsch"
Beispiel: maig (Mai)

ix

Wie "sch"
Beispiel: caixer (Geldautomat)

j

Ebenfalls wie das "g" in Blamage
Beispiel: dijous (Donnerstag)

l.l

Ganz langes "l"
Beispiel: paral.lel

ll

Wie "lj", ausgesprochen wie das spanische "ñ"
Beispiel: dilluns (Montag)

qu

Wie "k"
Beispiel: esquerra (links)

r

Wird gerollt
Beispiel: febrer (Feburar)

rr

Noch stärker als das "normale r" rollen
Beispiel: esquerra (links)

x

Bis auf ein paar Ausnahmen wie "sch"
Beispiel: peix (Fisch)

y

Wie "i"
Beispiel: any (Jahr)

z

Stimmhaftes "s"
Beispiel: dotze (zwölf)

Aussprache von Fachbegriffen:

Sehenswürdigkeit

sprich:

Sa Seu

Sa Seú

Museu

Museú…

Plaça Espanya

Plaza Espanja

Llotja

Lodscha

Ajuntament

Ajuntament

Platja

Pladscha

Häufig gebrauchte Redewendungen

Auf Deutsch:

Auf Katalanisch:

Hallo!

Hola!

Guten Morgen / Guten Tag

Bon dia

Guten Abend

Bona tarda

Gute Nacht

Bona nit

Auf Wiedersehen

A reveure

Tschüss

Adéu

Bitte

Sisplau / Si us plau

Danke / Vielen Dank

Gràcies / Moltes gràcies

Gern geschehen

De res

Entschuldigung

Perdoni

Ja / nein

Sí / no

Wie viel kostet das?

Quant val / Quant costa?

Wo ist ....

On és ...

Links

a l‘esquerra

Rechts

a la dreta

Okay

Val / D‘acord

Ich möchte / hätte gerne ...

Voldira ...

Guten Appetit

Bon profit

Sprechen Sie deutsch?

Parla alemany?

Ich heisse ...

Em dic ...

Hotels reservieren

Reservieren Sie Ihr Barcelona Hotel hier über Citysam ohne Buchungsgebühren. Kostenfrei zur Reservierung bekommen Sie auf Citysam unseren E-Book-Reiseführer!

Landkarten Barcelona

Überschauen Sie Barcelona oder die Region durch unsere großen Barcelona-Stadtpläne. Direkt per Straßenkarte sieht man Touristenattraktionen und Unterkünfte.

Touristenattraktionen

Informationen zu Catedral, Sagrada Família, Font Mágica, Montserrat und jede Menge andere Sehenswürdigkeiten bekommt man mithilfe des Reiseportals dieses Gebiets.

Hotels Flug + Hotel Flüge Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos Forum meinCitysam

[travelguide_allgemein_alt2] Copyright © 1999-2017 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.